Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Kindergeburtstage »» für jede Jahreszeit

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

für jede Jahreszeit

Mottopartys

Vorbereitungen

Einladungen

Geschenke

Spiele & Snacks

Krisen meistern

Partysnacks

 

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Kindergeburtstag im August - Goldgräber im Planschbecken

Die Goldgräbersuche ist stets einer der Hits in Freizeitparks. Warum nicht eine zünftige Goldgräberparty feiern. Und weil die Kids dann ohnehin nass sind, geht es gleich ab ins Planschbecken.

 

Viele Tipps...

Die Goldgräberparty findet im Garten statt. Füllt etwas Sand in eine Wanne (nicht zu wenig). Darüber kommt Wasser. Es sollte den Kindern aber nur bis zum Ellenbogen reichen. Malt kleine Steine goldfarben an und verteilt die Nuggets im Sand. Nun braucht ihr noch für jedes Kind ein Spielzeugsieb. Leiht euch doch welche bei Freunden und Bekannten oder schaut in 1 Euro Läden ...

Da vor allem kleinere Kinder ohnehin nass werden, ist es witzig, dazu ein Planschbecken aufzustellen. In diesem Fall sollten die Kinder gleich im Badezeug herumlaufen. Bei älteren Kindern solltet ihr lieber auf ein uncooles Planschbecken verzichten. Die meisten der Planschbeckenspiele lassen sich auch in der mit Wasser gefüllten Wanne spielen.

 

Vorbereitung

Es ist wahrscheinlich, dass die Kinder im Eifer des Gefechtes nass werden, daher unbedingt viele Handtücher parat halten. Es ist sinnvoll, wenn die kleinen Gäste Ersatzkleidung mitbringen.

Gegessen und getrunken wird stilecht auf einer Wolldecke. Wenn es regnen sollte, findet das Picknick eben im Zimmer statt. Abends wäre es toll mit den Kindern zu grillen. Natürlich gibt es Bratwurst und vielleicht Stockbrötchen über dem Lagerfeuer.

 

Stockbrötchen:

  • 300 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 200 ml Wasser

Zum weichen Teig verkneten. In einer Schüssel aufbewahren. Der Teig kann vorher zubereitet werden.

Etwas Teig um das Ende eines Stockes wickeln und über dem Lagerfeuer garen. Wichtig: Jedes Kind brauchte einen langen Stock.

 

Einladungskarten

Auf die sandfarbenen Einladungskarten klebt ihr kleine goldfarbene Papierkügelchen. Wichtig: Bittet die Eltern ihren Kindern Handtuch, Ersatzkleidung und Badezeug mitzugeben.

 

Goldgräber

Nach einer Stärkung der Goldgräber mit Kuchen dürfen die Kinder den Sand in der Wanne sieben. Das Gold dürfen sie als Erinnerung behalten. Zur Aufbewahrung können Sie den Kindern kleine braune Beutel nähen. Es geht aber auch ein Stückchen Alufolie. Sie können für die Kinder auch eine große "Goldmünze" basteln. Einfach Goldfolie auf kräftige Pappe kleben und große Münzen ausschneiden. Darauf den Namen des Kindes schreiben. Bei der "Bank" können die Kinder ihre Nuggets gegen die Münze eintauschen.

 

Die große Schlacht

Wenn die Kinder sich ausgetobt haben, darf sich jedes Kind ein eigenes Floß bauen, um das wertvolle Gold von ihrem Claim in die Stadt zu bringen. Als Baumaterial eignen sich kleine Stöcke und Korken aus Kork. Zusammengehalten werden sie von Bindfäden oder Gummibändern. Als Mast dient ein Stock oder ein Schaschlikspieß (spitze Enden abbrechen). Das Segel ist aus Papier und kann bunt bemalt werden. Legt einfach alle Bastelmaterialen auf die Decke und schaut zu, was die Kinder zaubern.

 

Kampf auf dem Wasser

Jeweils zwei Spieler setzen sich gegenüber vom Planschbecken oder der Wanne. Sie müssen ihre Flöße an die gegenüberliegende andere Seite pusten. Wer zuerst die andere Seite erreicht, hat gewonnen. Die Hände dürfen nicht zur Hilfe genommen werden.

 

Zielwerfen

Bemalt einen Eierkarton für sechs Eier (die untere Hälfte) mit wasserfester Farbe. Die Ausbuchtungen für die Eier sind die Ziele, sie können auch verschiedene Punktzahlen haben. Das Zielschiff treibt auf dem Wasser und die Kinder müssen versuchen, von einem festgelegten Punkt aus Gegenstände (Murmeln, kleine Tischtennisbälle...) in das Ziel zu werfen. Statt des Eierkartons können die Ziele auch verschieden große Plastikschalen sein.

 

Planschbeckenspiele

In den Freizeitseiten von hoppsala.de finden Sie noch viele weitere Spielideen für draußen.

 

AF
Foto: Franz Mairinger  / pixelio.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich für jede Jahreszeit

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Wer sagt denn hier noch Eskimo?

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz